Bye Bye Bungerhof

Für mich heißt es nun Abschied nehmen vom Pfarrbezirk Bungerhof und der Kirchengemeinde Hasbergen. Aber viel schwerer als sich von den Orten zu verabschieden, ist es von den Menschen hier Abschied zu nehmen. So viele schöne Begegnungen hatte ich hier. Viele gemeinsame Gottesdienste und Gespräche, draußen bei den Landschaftsandachten oder drinnen in der Emmaus-Kapelle. Seit ich 2016 meinen Probedienst als Pastorin in Bungerhof begonnen habe, ist viel passiert. Eine besonders tolle Erfahrung war sicherlich der Bau des neuen Gemeindehauses und die ersten Veranstaltungen dort.

Ich bin immer gerne zu den Sitzungen des Bezirkausschusses und des Gemeindekirchenrates gegangen, denn dort habe ich die Leute getroffen, die unsere Kirchengemeinde mit Leben füllen. Die vielen engagierten Menschen, die neben Beruf und Familie noch Ideen und Lust haben, um Kirche zu gestalten. In den letzten Jahren habe ich gemerkt, welche Bereiche meiner Arbeit mir besonders viel Spaß machen. Ich habe gerne Gottesdienste gefeiert, ob in der Kirche oder an der Milchtankstelle. Und ich habe gerne mit den Jugendlichen in unserer Gemeinde über Gott und die Welt gesprochen.

Am 1. Juni wird sich für mich einiges ändern, denn dann werde ich meine neue Stelle antreten. In Zukunft werde ich als Kreisjugendpfarrerin und Springerin für den Kirchenkreis Delmenhorst/Oldenburg-Land zuständig sein. Die Zusammenarbeit mit den Jugendlichen wird also noch intensiver werden.

Zum Glück ist mein Arbeitsplatz in der Jugendkirche St. Paulus nur ein paar hundert Meter entfernt. Wenn ich mal Sehnsucht habe nach einer Andacht unter grünen Bäumen oder einem netten Gespräch, dann komme ich einfach rüber.

Bleiben Sie, bleibt ihr behütet und fröhlich,

Ihre Pastorin Battram-Arenhövel