Orte lebendiger Erinnerung – Neues Informationsportal der Delmenhorster Friedhöfe im Internet

Nach intensiver Vorbereitung konnte endlich das neue Informationsportal aller Delmenhorster Friedhöfe im Internet online gehen. Diese Webseite fasst alle wichtigen Informationen zu den sechs Friedhöfen im Bereich der Stadt Delmenhorst auf einen Blick zusammen. So sind ab jetzt ohne große Mühe die Gebührenordnungen, die Grabarten mit Fotos, die Besonderheiten der jeweiligen Friedhöfe u.v.m. im Internet zu finden.

Die Idee für dieses Informationsportal ging aus dem „Runden Tisch Bestattungskultur“ hervor. Dort wurde festgestellt, dass von den sechs Delmenhorster Friedhöfe gerade mal zwei im Internet zu finden sind. Dass dieser Zustand keinesfalls den Ansprüchen von Menschen gerecht wird, die sich zum Beispiel in einer akuten Trauersituation befinden und sich intensiver über eine geeignete Grabart informieren möchten, liegt auf der Hand. Zudem sind private Friedhofsträger viel stärker im Internet verbreitet als kirchliche und kommunale Träger. Aber dabei brauchen sich doch gerade unsere Friedhöfe als Ausdruck der vielfältigen Kultur in unserer Stadt und als Orte lebendiger Erinnerung keinesfalls vor privaten Friedhöfen und Friedwäldern verstecken.

Das neue Informationsportal wird in Kooperation mit der kath. Kirchengemeinde St. Marien, der Stadt Delmenhorst und der jüdischen Gemeinde vom Ev.-luth. Kirchenverband Delmenhorst verantwortet, der auch die Kosten trägt. Vikar Florian Krönke aus Hasbergen ist der Projektleiter und für die Realisierung der neuen Webseite verantwortlich. Das neue Informationsportal richtet sich aber nicht allein an Trauernde. Auch Interessierte und BesucherInnen können nun mehr über die Delmenhorster Friedhöfe erfahren.Schauen Sie doch selbst einmal auf www.friedhoefe-delmenhorst.de vorbei!