Termine Landschaftsandacht

Datum:          Uhrzeit:    Ort:          

2. August     18:00       Spielplatz an der Teppichstraße

Eheleute Bödeker und das Flötenquintett Hasbergen

16. August   18:00       Zimmerei Osterloh, Stedinger Landstr. 122 in Deichhausen

Pastor Meyer-Schürg und Gabi Hölzel

Spielkreiseltern schenken Matschküche

Mit großer Begeisterung nahmen heute die Spielkreisleiterinnen ein Geschenk der Spielkreiseltern in Empfang. Eine selbst entworfene Matschküche mit allem, was das Kinderherz begehrt. Wie auf dem Bild zu sehen, wurde sie auch gleich in Beschlag genommen. Ein ganz herzliches Dankeschön an alle. Dieses Geschenk passt hervorragend zu dem liebevoll gestalteten und kindgerechten Spielplatz am Gemeindehaus, der für alle jederzeit zugänglich ist.

Heike und Horst Bödeker hielten die Hasberger Außenandacht

Am 12. Juli durfte die Hasberger Kirchengemeinde zu Gast auf dem Hof Strudthoff sein. Die Eheleute Bödeker trugen Texte über Schutz-Engel vor und Gabi Hölzel zeigte ihr Können auf dem Keyboard. Die nächste Landschaftsandacht findet am 19.7. bei der Jugendkirche um 18 Uhr in der Friesenstraße statt. Diakon Martin Kütemeyer und Team freuen sich auf Sie/Euch.

Zimmerei Runge empfängt Hasberger Kirche

Und wieder haben sich die Menschen auf den Weg gemacht und die Hasberger Außenandacht besucht. Als pünktlich um 18 Uhr Pastor Stephan Meyer-Schürg die teilnehmende Gruppe „Sambrassa“ begrüßte, war für alle schon klar, musikalisch wird es heute „besonders“. Diese Frauen-Samba-Gruppe überzeugte durch rhythmische Klänge und die Zimmerei Runge bot hierfür die richtige Lokation, da sich die Andacht thematisch auf Josef (den Zimmermann) und die Bearbeitung von Holz bezog.

Bye Bye Bungerhof

Für mich heißt es nun Abschied nehmen vom Pfarrbezirk Bungerhof und der Kirchengemeinde Hasbergen. Aber viel schwerer als sich von den Orten zu verabschieden, ist es von den Menschen hier Abschied zu nehmen. So viele schöne Begegnungen hatte ich hier. Viele gemeinsame Gottesdienste und Gespräche, draußen bei den Landschaftsandachten oder drinnen in der Emmaus-Kapelle. Seit ich 2016 meinen Probedienst als Pastorin in Bungerhof begonnen habe, ist viel passiert. Eine besonders tolle Erfahrung war sicherlich der Bau des neuen Gemeindehauses und die ersten Veranstaltungen dort.

Ich bin immer gerne zu den Sitzungen des Bezirkausschusses und des Gemeindekirchenrates gegangen, denn dort habe ich die Leute getroffen, die unsere Kirchengemeinde mit Leben füllen. Die vielen engagierten Menschen, die neben Beruf und Familie noch Ideen und Lust haben, um Kirche zu gestalten. In den letzten Jahren habe ich gemerkt, welche Bereiche meiner Arbeit mir besonders viel Spaß machen. Ich habe gerne Gottesdienste gefeiert, ob in der Kirche oder an der Milchtankstelle. Und ich habe gerne mit den Jugendlichen in unserer Gemeinde über Gott und die Welt gesprochen.

Am 1. Juni wird sich für mich einiges ändern, denn dann werde ich meine neue Stelle antreten. In Zukunft werde ich als Kreisjugendpfarrerin und Springerin für den Kirchenkreis Delmenhorst/Oldenburg-Land zuständig sein. Die Zusammenarbeit mit den Jugendlichen wird also noch intensiver werden.

Zum Glück ist mein Arbeitsplatz in der Jugendkirche St. Paulus nur ein paar hundert Meter entfernt. Wenn ich mal Sehnsucht habe nach einer Andacht unter grünen Bäumen oder einem netten Gespräch, dann komme ich einfach rüber.

Bleiben Sie, bleibt ihr behütet und fröhlich,

Ihre Pastorin Battram-Arenhövel